Geocaching „Schatzinsel“- Millstätter See

Seeboden verwandelt die eindrucksvolle Bergwelt rund um Seeboden am Millstätter See in eine Schatzinsel. Mithilfe von modernen GPS Geräten können sich die Wanderbegeisterten auf die Suche nach verborgenen Schätzen machen.

Geocaching gilt als neue Trendsportart und kann als moderne Schnitzeljagd beschrieben werden. Mit „CACHE“ bezeichnet man einen Schatz, der sich an einem außergewöhnlichen Ort befindet und mit GPS Koordinaten markiert ist. Um sich auf die Suche zu begeben und einen Schatz zu finden, benötigt man ein GPS Gerät, die Zielkoordinaten und eine Beschreibung des Caches. Das GPS Gerät zeigt den Weg!

Wenn der Schatz gefunden ist, wird der Fund in das Logbuch vor Ort eingetragen und der Schatz getauscht. Beim Geocaching gilt das Tauschprinzip: Jeder Finder darf den gefundenen Schatz behalten und hinterlässt etwas Gleichwertiges für den nächsten Schatzsucher.

Besonders Kinder und Jugendliche entdecken auf diese Weise das Wandern für sich neu. Mit Unterstützung von modernen GPS Geräten erleben sie Spaß und Spannung und entdecken dabei die Landschaft rund um Seeboden am Millstätter See.