HOME - 4 JAHRESZEITEN - GENUSSWANDERN

Wanderdorf Döbriach

Seit dem Frühjahr 2017 ist Döbriach ein zertifiziertes Wanderdorf.

Unsere Berg- und Wanderführer Eva und Günter erkunden mit Ihnen von Mai bis Oktober drei Mal wöchentlich die umliegenden Nockberge. Die Wandertouren mit detaillierten Beschreibungen werden im Hotel wöchentlich ausgehängt und in unserem Wochenprogramm jeden Sonntag beim Welcome Cocktail mit einem der Wanderführer vorgestellt.
Für jedes Leistungsniveau ist etwas dabei.

Ihre Gastgeber - Familie Maier - sind begeisterte Wanderer und Naturliebhaber und steht Ihnen für Auskünfte zu Wanderungen rund um das "Juwel in Kärnten" dem Millstätter See zur Verfügung.

Im Zuge unseres wöchentlichen Wanderprogramms erkundet  Ihr Gastgeber Herr Maier mit Ihnen gemeinsam als Wanderguide den Mirnock und die Millstätter Alm. Details hierzu entnehmen Sie dem vor Ort aufliegenden Wanderprogamm (Mai-Oktober)

Juckt's schon in den Wadeln?!

Inklusivleistungen für Hotel Zankers Wanderer

  • Neu erstellter Startplatz für Wanderungen mit Übersichtstafel
  • Wanderstöcke
  • Wanderkarte
  • gefüllter Wanderrucksack
    • Lunchpaket
    • Getränk
  • Tourenberatung und Beschreibungen

Das Wanderdorf Döbriach und seine zertifizierten Wanderwege!

Die Dorfrunde erzählt Geschichten über den Ort und seine Entwicklung vom Fischer- und Bauerndorf zum Tourismusort.

Die Seeblickrunde zwischen Dorf und Landschaft führt nach einem steilen Aufstieg am Fuße des Mirnocks durch den Fichtenwald ...

Entlang des Riegerbaches, ausgehen vom Seespitz, Richtung Döbriach-Dorfzentrum. Weiter Richtung Radenthein ...

Ein Auszug aus unseren wöchentlich variierenden geführten Wanderungen mit Eva oder Günter!

H2O Höhenweg

Der H₂O Höhenweg in Millstatt ist ein abwechslungsreicher Erlebnisweg für Familien. Besonders ansprechend sind die schöne Aussicht auf dem Millstätter See und der Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Der H₂O Höhenweg, der auch mit dem Kinderwagen befahrbar ist, führt die Kinder und Eltern über Sonnenwiesen und an den Quellen der Millstätter Alm in 1.800 m Seehöhe vorbei.

mehr infos zum Thema H2O Höhenweg

Mühlenwanderweg

1976 wurde von den Kaningern Alfred  Tronegger, Roswitha und Meinhard Pertl sowie von Gotthard Schöllhammer die fantastische Idee geboren, die sechs Flodermühlen am Kaninger Rossbach, die dem Verfall preisgegeben waren, wieder herzurichten. Durch viele freiwillige Arbeitsleistungen und mit Unterstützung der öffentlichen Hand wurden sie restauriert, in Funktion gebracht und so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

mehr infos zum Thema Mühlenwanderweg

Kneipp-Rundweg Mirnock

Der Kneipp-Rundweg mit traumhaften Panoramablicken führt durch die "Kraftorte" der Ortschaft Gschriet und Glanz.

Man wandert durch dichte Wälder und auf sonnigen Wiesen in Richtung Gasthof Possegger und Alpengasthof Bergfried.

Anzutreffen sind auch zahlreiche liebevoll bewirtschaftete Bergbauernhöfe der Mirnockbauern.

mehr infos zum Thema Kneipp-Rundweg Mirnock

Am Weg der Liebe

In der Nähe der Alexanderhütte, die hoch über dem Millstätter See thront, breiten sich die Almmatten üppig aus, auf denen unzählige duftende Blumen und heilsame Kräuter wachsen. Da lässt sich ein Blick auf die Schönheit von Arnika, Kohlröschen (Blutströpfl), Almnagl oder wildem Thymian werfen.

mehr infos zum Thema Am Weg der Liebe

Der Höhensteig

In den Fußstapfen der Hirten durch Sehnsuchtslandschaften wandern, Berge von Geschichten entdecken.

Aussichten genießen und einen "Feuerstein der Liebe" - wie der Granat auch genannt wird - mit nach Hause nehmen...

mehr infos zum Thema Der Höhensteig

Sternenbalkon

Hand in Hand im Gedanken über den Sternenbalkon auf den Millstätter See hinaus wandern, die Sonnenstrahlen über die Wasseroberfläche tanzen sehen und die süßen Mirnockaugen aus dem Picknickkorb verkosten...

mehr infos zum Thema Sternenbalkon