HOME - 4 JAHRESZEITEN - SOMMER - MILLSTÄTTER SEE

Seeberührungen am Millstätter See

Mit dem Wasser des Millstätter See in Berührung kommen...

Gemeinsam in den Sonnenaufgang schwimmen, das samtweiche Seewasser spüren, durch die aufsteigenden Nebelschwaden tauchen und die klare Luft einatmen.

Beim Buchtenwandern im Ruderboot das waldverwachsene Südufer entlanggleiten,... 

Die Schuhe ausziehen, hinüberwandern von Stein zu Stein, das weiche Wasser an den Füßen spüren, Platz nehmen auf der Bank im Millstätter See, und den Blick auf die Nockberge genießen…

...sich mit Freunden in der Strandbar treffen, die Füße in den warmen Sand eintauchen, einen Cocktail serviert bekommen, entspannt die Wellen beobachten,…

Den Sonnenuntergang entgegen sehnen, Platz nehmen auf der Insel für 2, die Nähe des anderen spüren, genießen… behütet von den Sternen am Firmament…

...bei Seeberührungen® rund um den Millstätter See.

Das Parkbad

Das Parkbad

Das Strandbad "das Parkbad" ist der größte öffentliche Naturbadestrand am See - 200 lfm Strand + ca. 20.000 m² Liegewiese und nur ca. 400 m entfernt...

Der sanfte Druck des weichen Millstätter See Wassers vermittelt Ihnen das Gefühl, von 1000 Händen gleichzeitig massiert zu werden... …. Und nicht nur das: das kalmushaltige Wasser verwöhnt Ihre Haut und läßt sie samtig weich werden.

  • Bootsverleih
  • Kästchen
  • Pizzeria
  • Sandstrand
  • Liegewiese
  • Sanitäranlagen
  • Tischtennis
  • ... natürlich schwimmen und mehr …

 

All dies und mehr finden Sie gleich in der Nähe vom All Inclusive Hotel Zanker:

  • Surfen
  • Segeln
  • Wasserschi
  • Wakeboarden
  • Reifenrodeo,
  • Fallschirmfliegen
  • Bananefahrt
  • Motorbootrundfahrten

TIPP: Bevorzugte Preise für Hotel Zanker Gäste bei der Sportschule Sporting Blue!

Buchtenwandern-Millstaetter-See

Buchtenwandern am Millstätter See

Gottlieb Strobl wartet bereits um 8 Uhr früh am Schillerstrand auf die großen und kleinen Buchtenwanderer. Nach einer kurzen Einführung in den Ruderbootbau werden die gezimmerten Boote unter den Teilnehmer aufgeteilt und unter Anleitung geht es dann Richtung Millstätter See Südufer. „Amol Ruder eintauchen, ziehen, 20 Meter laafn losn, schaun, wie die Blattalan am Wosa schaukln, und glei is man Mittn am See!“, erklärt Gottlieb Strobl.

Während der rund 1,5 Stunden langen Wasserwanderung weiß Gottlieb Strobl viel Interessantes über den See, die Fische, die Kormorane und das Millstätter See Südufer zu erzählen. Für Gäste am Millstätter See ist die Teilnahme kostenlos!